Panteón Rococó

Panteón Rococó - Pachuco

Leblos liegst du da

Mit dem Geruch von Fleisch im Haar

Leblos ist dein Leib

Nur ein Beweis von Endlichkeit

Verfà‚¤rbt ist deine Haut

Der Tod hat dir den Glanz geraubt

Heute war dein letzter Tag

Dein neues Heim ein kaltes Grab

Heute war ein Neubeginn

Mein Leben verliert seinen Sinn

Du warst mein letzter Halt

Ohne dich ist alles leer und kalt

Mit deinem Blut schrieb ich ein Gedicht

VerschlieŠÂ¸ deine Augen ewiglich

Du warst die Quelle meiner Kraft

Doch eine Kugel hat dich hingerafft

Mein Glauben an die Wirklichkeit

Weicht der schlimmsten Form von Einsamkeit

Und alles, was mir von dir bleibt

Sind Gedanken voller Zà‚¤rtlichkeit

Wenn endlich dann die Nacht anbricht

Komm ich zu dir und hole dich

Trag es fàƒÂ¬r mich nur ein einziges Mal

Das scharlachrote Kleid

Trag es fàƒÂ¬r mich, es schmàƒÂ¬cket dich

Das scharlachrote Kleid

...auf erstarrtem Fleisch...

Trag es wàƒÂ¬rdevoll

Das scharlachrote Kleid

Trag es, bis die Fà‚¤ulnis kommt

Das scharlachrote Kleid

...auf erstarrtem Fleisch...

Der, der dich von mir nahm

VerspràƒÂ¬hte sein Blut, klebrigwarm

Sein Leichnam verlor jede Form

Kleine Spur von Menschennorm

Den Rest verbrannte ich

Mit einem là‚¤cheln auf dem Gesicht

Dein Bildnis versiegelt mein Herz

Doch Liebe besiegt jeden Schmerz

Wenn denn eins meine Stunde naht

Steig ich mit WàƒÂ¬rde in mein Grab...

Und trag es dann fàƒÂ¬r dich,

nur ein einziges Mal

Das scharlachrote Kleid

ich trag es fàƒÂ¬r dich, es schmàƒÂ¬cket mich

Das scharlachrote Kleid

... auf erstarrtem Fleisch...

Trag es, wàƒÂ¬rdevoll

Das scharlachrote Kleid

Ich trag es, bis die Fà‚¤ulnis kommt

Das scharlachrote Kleid

...auf erstarrtem Fleisch...

Get this song at:  amazon.com sheetmusicplus.com

Share your thoughts

0 Comments found